Klasse 3 besucht am 15.12.2009 die Oereler Kirche

Ein Klassenzimmer in der Kirche
Dienstag ging die Klasse 3 in die Kirche Oerel. Herr Bruns hat ihnen alles gezeigt, zum Beispiel die Orgel. Sie hat ganz viele unterschiedlich hohe Tonrohre. Der Kirchturm ist 25m hoch und schon alt. Und dann hat Frau Block noch mehrere Fotos gemacht, die findet ihr hier.
Von Kim

Der Kirchentag
Am 15.12.09 sind wir mit Frau Block in die Oereler Kirche gegangen. Herr Bruns hat uns alles gezeigt und erklärt. In der Kirche was es kalt. Oane Durk musste seinen Arm durch ein Loch stecken, wenn er lüge, hat Herr Bruns gesagt, werden die Finger von Oane Durk abgebissen. Doch aber Herr Bruns hat gelogen, das war nur ein Spruch. Und am Ende, wo wir alle raus gegangen sind, hatte Leonie ein Glas Honig in der Hand. Und Leonie gab das Glas Honig Herrn Bruns als Dankeschön.
Von Paul

In der Kirche

Am Dienstag ist die 3. Klasse und ich in die Kirche gegangen. Herr Bruns hat uns alles gezeigt. Frau Block hat geholfen. Diesen Tag will ich niemals vergessen. Wir haben auch noch die Orgel gesehen. Am schönsten fand ich die Orgel, weil man drauf spielen kann.
Von Melvin

In der Kirche

Wir waren am 15. Dezember in der Kirche von Oerel. Es gibt viele interessante Dinge in der Kirche. So wie die Kirchenorgel, wir durften uns die Orgel sogar anschauen. Und wir haben festgestellt, dass die Orgel ganz viele Töne hat. Wir durften uns genau umschauen in der Kirche. Da sind ganz viele Bilder an den Wänden. Die Bilder erzählen ganz viele Geschichten aus der Zeit, wo Jesus noch gelebt hat. Herr Bruns hat uns alles genau erklärt. Und was ich gut fand war, wenn wir nicht wussten, was das ist, durften wir Kärtchen mit Fragezeichen dort hinlegen.
Von Julia

Die Kirche

Herr Bruns hat uns alles über die Kirche erzählt. Herr Bruns hat uns auch die Orgel gezeigt. Eine Lehrerin war auch dabei. Frau Block hatte Karten dabei. Da waren Bilder drauf und wir mussten das suchen. Am besten fand ich die Orgel. Ich habe gelernt, dass die Orgel so viele Pfeifen hat.
Von Lotta

Texte: Schülerinnen und Schüler der Klasse 3
Fotos: Annika Block